Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Unternehmen in ErklärungsnotWegen Pannenserie: Sommaruga verlangt Antworten von Swisscom

Muss wegen Pannenserie antraben: Swisscom-Chef Urs Schaeppi, hier bei der Bilanzmedienkonferenz zu Jahresbeginn.
Weiter nach der Werbung

Widersprüchliches zu den Notrufnummern

Swisscom-Aktie verlor an Wert

Gibt es personelle Konsequenzen?

Swisscom rutscht bei Kundenzufriedenheit ab

«Swisscom hat seit Jahren immer wieder Probleme – wesentlich mehr als andere Anbieter.»

Ralf Beyeler, Moneyland-Telecomexperte
13 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    Es ist höchste Zeit, dass der Staat die nationale Telekommunikationsinfrastruktur den Dienstleistungserbringern wegnimmt. Wie bei den Flughäfen, Eisenbahntrassen und beim Stromnetz. Für die Pflege und Wartung des Netzes müsste per WTO-Ausschreibung ein zuverlässiger und preiswerter internationaler Konzern gesucht werden. Spontan fällt mir da eigentlich nur das Gespann China Telecom/Huawei ein.