Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der verspätete dritte ImpfstoffWas wir uns von AstraZeneca erhoffen dürfen – und was nicht

Zuletzt hat das Mittel von AstraZeneca für Verunsicherung gesorgt. Hier wird es dennoch in rauen Mengen hergestellt: Produktionslinie des Unternehmens in Indien im Januar 2021.

Warum ist der Impfstoff von AstraZeneca noch nicht zugelassen?

Wie realistisch ist ein Impfen mit AstraZeneca noch im Mai?

Auch der kanadische Premierminister Justin Trudeau liess sich letzte Woche mit AstraZeneca impfen.

Wie schnell könnte AstraZeneca nach einer Zulassung liefern?

Wer könnte sich mit AstraZeneca impfen lassen?

Auch AstraZeneca hat mit Verspätungen zu kämpfen: Produktionsanlage von AstraZeneca in Melbourne, Australien.

Was ist mit den Nebenwirkungen?

24’000 Impfdosen von AstraZeneca für Kosovo: Im Balkanstaat ist der Impfstoff bereits zugelassen, die Schweizer Behörden warten mit einer Zulassung jedoch zu.

Was macht die Schweiz mit den bestellten Dosen, falls sie nicht gebraucht werden?

65 Kommentare
Sortieren nach:
    Alexej Buergin

    Im Vereinigten Königreich hat man Pfizer und AZ verimpft, etwa halb halb. Das sind über 20 Millionen AZ-Impfungen. Wir warten auf die Ergebnisse einer Ministudie mit 30'000 Fällen.

    Es ginge uns besser, wenn es Swissmedic nicht gäbe.