Zum Hauptinhalt springen

Mamablog: Gesunde ErnährungWas tun, wenn das Kind kein Gemüse isst?

Schnipo, Chicken Nuggets, Fischstäbli – wenn Kinder wählen dürfen, zieht gesunde Ernährung den Kürzeren. Wie weckt man die Lust auf gesundes Essen?

Bäh!? «Immer wieder Gesundes zum Probieren anbieten», empfehlen Ernährungsfachleute.
Bäh!? «Immer wieder Gesundes zum Probieren anbieten», empfehlen Ernährungsfachleute.
Foto: Getty Images

Schnipo, Chicken Nuggets mit Ketchup, Pizza, Fischstäbli, Wienerli, Burger, Teigwaren – wenn Kinder wählen dürfen, zieht gesunde Ernährung den Kürzeren.

«Man merkt genau, was in den Familien zu Hause auf den Tisch kommt», sagt die Mitarbeiterin eines Kinderhorts, die anonym bleiben möchte. Was ihr die Knirpse bisweilen erzählen, lässt Ernährungsapostel erschaudern: Da gebe es zum Beispiel Primarschüler, die sich für 40 Franken Süssigkeiten kaufen dürfen – weil die Mutter keine Lust habe, zu kochen.

«Andere essen beim Zmittag im Hort nur Teigwaren – kein Gemüse, keinen Salat.» Warum? «Weil es daheim immer nur Fertiggerichte gibt. Das prägt den Geschmack bei den Kindern.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.