Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Corona-MedienkonferenzIst die 4. Welle schon gebrochen? «Ich würde behaupten: Nein»

LIVE TICKER

Zusammenfassung: Entspannung bei Fallzahlen, Lage auf Intensivstationen angespannt
Zusammenfassung: Impfgeschwindigkeit in der Schweiz zu langsam
Zusammenfassung: Nachfrage nach alternativem Impfstoff ist vorhanden
Zusammenfassung: Zu früh für Zertifikat in Skigebieten
Vierte Welle gebrochen?
Was bringen CO2-Sensoren?
Astrazeneca und Novovax?
Lage bei Kindern
Dritte Impfung nicht empfohlen
Wer liegt auf der Intensivstation?
Zertifikat für Kinder?
Zertifikat in Skigebieten
In Bahn, Bus und Tram sind Zertifikatskontrollen bislang tabu. Allerdings gibt es einige Ausnahmen.
Braucht ein Zertifikat in Skigebieten?
Der Bund sagt, das Covid-Zertifikat sei höchstens bis Ende 2022 gültig. In einem internen Dokument ist aber von einem viel längeren Einsatz die Rede.
Dritte Dosis?
Alternativer Impfstoff?
Massentests und Masken an den Schulen?
Regeln an den Schulen
Ansturm auf Tests
In der Schweiz zirkulieren neben Corona- wieder vermehrt andere Viren, und sie können auch Geimpfte befallen. Die Grippesaison dürfte nicht wieder ausfallen.
Kinder und Jugendliche betroffen
Alain Di Gallo von der wissenschaftlichen Covid-Task Force des Bundes
136 Kommentare
Sortieren nach:
    Max Blatter

    Meine Nummerierung der Corona-Infektionswellen lautet: Welle 1, Welle 2, Welle 2a, Welle 2b. Bei den Wellen 2a und 2b handelt es sich um ein Kräuseln der auslaufenden Welle 2, wobei wir uns aktuell gerade in Kräuselwelle 2b befinden. – Wenn man den zeitlichen Verlauf der Infektionen in der Schweiz unvoreingenommen anschaut, kann man eigentlich zu keinem anderen Befund kommen.

    Sollte es noch eine Welle 3 geben, werde ich ernsthaft wütend auf den Bundesrat, weil der sich vor der Einführung einer allgemeinen Impfpflicht drückt.