Zum Hauptinhalt springen

5 Antworten zur Corona-ImpfungWas man über die beiden Impfstoffe weiss

Zwei neuartige Vakzine sollen zu 90 Prozent oder mehr vor einer Covid-19-Erkrankung schützen. Was bedeuten diese Daten? Und welche Fragen sind noch offen?

Eine brasilianische Gesundheits-Mitarbeiterin erhält im Rahmen einer klinischen Studie eine Impfung gegen Covid-19.
Eine brasilianische Gesundheits-Mitarbeiterin erhält im Rahmen einer klinischen Studie eine Impfung gegen Covid-19.
Foto: AFP

Endlich mal gute Nachrichten zum Thema Corona! Das dachten die meisten, als letzte Woche die Pharmaunternehmen Biontech und Pfizer bekannt gaben, dass ihr neuartiger Impfstoff gegen das Sars-CoV-2-Virus zu 90 Prozent wirkt. Noch mehr Good News dann diese Woche, als das US-Unternehmen Moderna vermeldete, ihr Impfstoff wirke noch einen Tick besser.

Ist nun Euphorie angesagt? «Das ist eine positive Nachricht», sagt Christoph Berger, Infektiologe am Universitäts-Kinderspital Zürich. «Aber im Moment ist sie eine Trendmeldung, vergleichbar einer Wetterprognose.» Nun müssten zunächst die Studien abgeschlossen und die Daten geprüft und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlicht werden. Erst dann könne man Genaueres dazu sagen. Es sind also noch viele Fragen offen. Wir schauen auf die wichtigsten Punkte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.