Zum Hauptinhalt springen

Blick in die ZukunftSo sehen die USA unter Biden oder Trump aus

Je nachdem, ob Donald Trump oder Joe Biden die Präsidentschaftswahlen gewinnt, werden die USA in völlig verschiedene Richtungen gesteuert. Wir zeigen, wohin die Reise jeweils geht.

Zentrum der Macht: Wer im Januar ins Weisse Haus einzieht, entscheidet die Politik der kommenden vier Jahre – und diesmal wohl auch darüber hinaus.
Zentrum der Macht: Wer im Januar ins Weisse Haus einzieht, entscheidet die Politik der kommenden vier Jahre – und diesmal wohl auch darüber hinaus.
Getty Images

Noch zwei Tage! Millionen von Amerikanerinnen und Amerikanern können die Wahlen vom Dienstag kaum erwarten. In den vielen Monaten eines endlos scheinenden politischen Kampfs, für den über 14 Milliarden Dollar ausgegeben wurden, haben ihre Nerven gelitten. Sie erhoffen sich endlich ruhigere Zeiten.

Der Urnengang, den Präsident Donald Trump oft als die «wichtigste Wahl in der Geschichte unseres Landes» bezeichnet, wird aber kaum Erlösung bringen. Das Land ist zum Zerreissen gespannt, was der Anthropologe Peter Turchin an einem rekordhohen «Political Stress Indicator» (PSI) abliest. Der «politische Stress-Indikator» ist laut Turchins neuer Studie in den USA so hoch wie seit den Jahren vor dem Bürgerkrieg im 19. Jahrhundert nicht mehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.