Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Swisscom und Salt verbünden sichWas der neue Glasfaser-Pakt den Konsumenten bringt

Ein Mitarbeiter der Swisscom verlegt in einem Schacht Glasfaserkabel.

Warum schliessen Swisscom und Salt ein Glasfaser-Bündnis?

Was bringt die Kooperation den Konsumentinnen und Konsumenten?

Wie sieht die Zusammenarbeit im Detail aus?

Wie profitiert Salt vom Pakt?

Moment, hatte Salt im Glasfaserbereich nicht schon eine Kooperation mit Sunrise am Laufen?

Und was hat die Swisscom von der Partnerschaft mit Salt?

Die Swisscom liegt doch gerade mit den Wettbewerbshütern wegen des Glasfaserausbaus im Clinch. Ist der Deal mit Salt dadurch nicht gefährdet?

8 Kommentare
    Theo Fiechter

    Dass das Swisscom-Monopol gebrochen wurde, war gut.

    Was ein Fehler war, dass in der kleinräumigen Schweiz jeder Anbieter sein eigenes Netz aufbauen musste; man das Swisscom-Netz in eine unabhängige Netzgesellschaft ausgliedert hat, an der sich jeder Anbieter prozentual mit seiner Zahl an Kunden hätte beteiligen müssen.

    Wir hätten heute eine bessere Abdeckung und tiefere Preise. Die blödsinnige, preistreibende Versteigerung von Netzfrequenzen wäre ebenfalls nicht nötig.

    Die Swisscom könnte keine Spielchen mit der Netzkapazität machen, wie sie das heute mit der letzten Meile noch machen kann - oder weniger "rentable" Gegenden nicht ausbaut. Und zu guter Letzt brächte eine unabhängige Netzgesellschaft auch den Telecom-Anbietern tiefere Preise ...