Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Techriese im Streit mit US-PräsidentWarum Twitter vor Trump-Tweet warnt

«Möglicherweise irreführende Informationen»: Donald Trump twitterte, Briefwahl sei eine Einladung zum Wahlbetrug.
Weiter nach der Werbung

«Trump behauptet unbelegt, dass Briefwahlzettel zu Wahlbetrug führen werden.»

Twitter über den US-Präsidenten
So sahen die Verweise aus, mit denen Twitter Trumps Tweets versehen hat.

Witwer verlangt vergeblich Löschung von Trump-Tweets

Warum reagiert Twitter erst jetzt?

Trump wird die Briefwahl weiter bekämpfen

59 Kommentare
Sortieren nach:
    John Zürcher

    Ja es ist wahr dass Trump leugnet, fact checks sollten auf diese bezogen werden. Was mir staunt ist dass fact checks nicht an alle angewendet werden.

    Behauptungen ohne Beweise sind ja an tagesordnung von CNN und anderen Medien, warum werden die auch nicht gecheckt? Was da über Russland (CNN wurde erwischt news zu fabbrizieren damit die Schalterquote geboostet wird) so erfunden worden war und was über Syrien berichtet wird waren viele erfundene Lüge.

    Mir scheint es eine hypokrisie , wenn es der US aussenpolitik Agenda passt, dann sind lüge OK.

    Ich würde Trump und die Medien die unwahrheiten verbreiten, ganz verbannen!!