Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Warum im Joggeli wieder gerockt wird

Hell yeah! Am 4. Juli macht Metallica mit Frontman James Hetfield Halt im St.-Jakob-Park. Das FCB-Stadion kann bei Konzerten bis zu 40'000 Fans fassen.
Vor der langen Durststrecke: Das bisher letzte Grosskonzert im St.-Jakob-Park gab Herbert Grönemeyer im Juni 2004. Ursprünglich hätten im Sommer 2011 diverse Grössen aus der Heavy-Metal-Szene am «Sonisphere»-Festival im «Joggeli» rocken sollen – doch die Veranstalter redimensionierten ihre Pläne und verlegten die Konzerte ins nahe gelegene Leichtathletikstadion.
Netzstrümpfe gehörten bei der Damenwelt zum bevorzugeten Beinkleid.
1 / 22

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin