Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Streit um Erdgasvorkommen im MittelmeerWarum Erdogan immer neue Krisen provoziert

Vor zwei Wochen zurückgerufen, nun erneut losgeschickt: Das türkische Forschungsschiff Oruc Reis.
Weiter nach der Werbung

Signal der Bereitschaft zum Dialog

Nennt die Entsendung des türkischen Schiffs eine «schwere Eskalation»: Der griechische Aussenminister Nikos Dendias.

«Wenn die Aussenpolitik zur Innenpolitik gemacht wird, zahlt die Türkei den Preis.»

Metin Gürcan, türkischer Abgeordneter
16 Kommentare
Sortieren nach:
    Ismet Vural

    Die Ereignisse weitet sich aus im Umgang der EU mit der Türkei, dass die EU gegen die eigene Regelung verstossen hat, in dem sie Süd-Zypern in die EU aufgenommen hat. Nun ist es so weit,dass EU die eigene Fehler an die Türkei "Schuhe" zu schieben versucht.und mit zahlreichen "Fake News" die Türkei zu provozieren, eigene Sicherheit in Frage stellen.

    Die EU-Area wurde eine Spielplatz für die griechische Regierung geworden. Sie kann walten und machen, was sie wollen. Gestern ,Griechenland forderte an EU Sanktionen gegen Ankara, dass Aussenminister Heiko Maas sofort reagierte, sein Besuch an Ankara absagte..

    Die Türkei und Praesident Erdogan haben genug Zeit und von 83 Millionen Türken sowie Türkvolker volle Rückendekung, denn Ost-Mittelmeer ist türkisches Heimat. (Mavi Vatan)...