Zum Hauptinhalt springen

Kursfeuerwerk trotz Pandemie Warum die Börsen trotzdem boomen

Weltweit wütet eine zweite Corona-Welle, und die Wahlen in den USA lassen anhaltende schwere politische Spannungen in der grössten Wirtschaftsmacht erwarten. Warum die Aktienkurse dennoch deutlich zugelegt haben.

Ohne überragenden Sieg einer Partei erwarteten viele Turbulenzen an den Börsen. Es kam anders. Händler im Handelssaal der Frankfurter Börse verfolgen auf ihren Monitoren die US-Präsidentschaftswahlen.
Ohne überragenden Sieg einer Partei erwarteten viele Turbulenzen an den Börsen. Es kam anders. Händler im Handelssaal der Frankfurter Börse verfolgen auf ihren Monitoren die US-Präsidentschaftswahlen.
Foto: Frank Rumpenhorst (Keystone/DPA)

In Europa und den USA wütet eine zweite Welle der Corona-Ansteckungen, und die wirtschaftliche und militärische Weltmacht USA befindet sich seit den Wahlen vom Dienstag in einer schweren Systemkrise. Doch statt dass sich das in einer üblen Stimmung an den weltweiten Aktienmärkten niederschlägt, kam es dort ausgerechnet in dieser Woche zu einem eigentlichen Kursfeuerwerk. Selbst eine leichte Korrektur am Freitag würde an diesem Bild wenig ändern und wäre angesichts der frenetischen Entwicklung der Vortage auch wenig überraschend.

Der Swiss Market Index als wichtigster Börsenindex der Schweiz legte über die letzten fünf Tage um 7,3 Prozent zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.