Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Ganze Schweiz auf deutschem IndexWarum der Tourismus schärfere Massnahmen will als der Rest der Wirtschaft

Die Maske ist sowieso Pflicht, aber kommen überhaupt genug Gäste? Skifahrer in Saas-Fee Mitte Oktober.
Weiter nach der Werbung

Wallis geht am weitesten

«Die Fallzahlen müssen runter, und zwar bis zum Saisonstart.»

Jürg Schmid, Präsident Graubünden Ferien
Welche Massnahmen sind scharf genug, aber schaden nicht unnötig? Eine Herkulesaufgabe für Wirtschaftsminister Guy Parmelin.
21 Kommentare
Sortieren nach:
    Tony Hegglin

    Wir hatten es in der Hand - nicht so schnell öffnen und sicherlich nicht soweit. Hätte das der BR so gemacht - er wäre so im Sommer nicht glaubwürdig gewesen. Jetzt ist wieder der „Boelimann“ weil er nicht so rasch handelt. Wäre der aben schon vor paar Wochen harsch eingestiegen wäre das eine politische Katastrophe gewesen denn die Schönwetterpiloten in den Kantonen hätten ja fürchterlich geweint. Heute können wir nur hoffen, dass es noch einigermassen arrangiert werden kann. Allen gute Gesundheit!