Zum Hauptinhalt springen

MimpfeliVon toten Insekten in der Römer Wohnung und einsamer Poesie

Während der Corona-Zeit in Rom durfte Mimma die Portiere-Wohnung vier Monate nicht verlassen.

Illustration: Rebekka Heeb
Illustration: Rebekka Heeb
 

Seltsames Gefühl – ich stehe vor meiner Römer Wohnung. Auf den ersten Blick scheint alles wie sonst: Die Bugainvillea protzt mit ihren viola-papierigen Blüten neben der Tür. Der Orangenbaum trägt bereits Kugeln. Satte Wintervorboten in Grün.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.