Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Verletzungen, Desertionen und Entlassungen

1 / 5
Kein hoffnungsloser Fall: Trotz allen Schwierigkeiten ist die ANA ein Kriegsheer, das durchaus eigene Operationen selbstständig durchführen kann.
Eine Patrouille der Afghanischen Nationalarmee (ANA): Etwas weniger als die Hälfte der ursprünglich entsandten Truppen sind noch im Einsatz.
Traumatisierte Streitkräfte: Kriegsverletzungen tragen einen grossen Teil dazu bei, dass die ANA immer mehr Soldaten verliert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin