Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Er gab Interna weiterVerfahren gegen Swissmem-Direktor eingestellt

«Im Unrechtsgehalt marginal»: Die Bundesanwaltschaft hat das Verfahren gegen Stefan Brupbacher eingestellt.
Weiter nach der Werbung

Geringe Schuld, keine Strafe

7 Kommentare
Sortieren nach:
    Heinz Ryffel

    Die Einstellung am Verschulden des Mannes aufzuhängen ist völlig falsch. Es geht darum, was er mit seiner Tat bewirkt hat. Nämlich, dass Parlamentarier so angegangen wurden, dass sie eine Abstimmung im Sinne des späteren Arbeitgebers des Beurteilten entschieden haben. Nun stellt sich die Frage, wer wegen dieses Entscheides (desaströs!!) wieviel verloren hat, bzw. entgangen ist. Das dürfte u.U. in die Millionen gehen. Dafür sollte man unbedingt ins Gefängis gehen müssen. Ist aber kein Straftatbestand, nur eine Bevorzugung von Swissmen und anderen Wirtschaften. Und ist doch so selten....