Zum Hauptinhalt springen

Clinton macht FBI-Direktor für Niederlage verantwortlich

FBI-Direktor James B. Comey sieht keinen Grund für ein Ermittlungsverfahren gegen Clinton.
«Bei Ermittlungen gibt es eine Norm, dass man nicht auf der Grundlage von unvollständigen Informationen agiert», meinte der Präsident zur Affäre: Obama auf dem Südrasen des Weissen Hauses. (2. November 2016)
Er brachte die Mail-Affäre wieder auf den Tisch: FBI-Chef James Comey.
1 / 3

Entlastung zwei Tage vor Wahl

«Rückenwind»

AFP/woz