Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zur peinlichen StreitkulturUnterirdischer Glarner, grossartige Arslan

Der Aargauer SVP-Nationalrat beleidigt seine Basler Amtskollegin aufs Übelste. Sie lässt sich das zu Recht nicht gefallen, wird aber nicht ausfällig: Chapeau!

Andreas Glarner, Nationalrat SVP AG (rechts) diskutiert mit einem Klimaaktivisten (links) und Sibel Arslan. Dann wird er ausfällig.
Andreas Glarner, Nationalrat SVP AG (rechts) diskutiert mit einem Klimaaktivisten (links) und Sibel Arslan. Dann wird er ausfällig.
Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

Offenbar gibt es immer noch einen Abgrund mehr, offenbar kann man immer tiefer sinken – als gäbe es nicht schon genug Mais im (und rund ums) Bundeshaus wegen der Klimademonstration vor dessen Pforten, als wären sowohl die Protestler als auch die erbitterten Gegner nicht schon genug extrem. Der Aargauer SVP-Nationalrat Andreas Glarner hat es geschafft, das ohnehin ziemlich bescheidene Niveau der Streithähne noch einmal um ein Vielfaches zu unterschreiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.