Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Britischer Minister verrät Details«Unser Vertrag übertrumpft den ihren (…) so einfach ist das»

Seine Regierung hat schlicht besser verhandelt, sagt Grossbritanniens Gesundheitsminister Matt Hancock.
Weiter nach der Werbung

EU lieferte schon 21 Millionen Impfdosen an die Briten

«Das nennt man Vertragsrecht»

Kurz fordert «Korrekturmechanismus»

Rückstand könnte EU «123 Milliarden Euro» kosten

cpm/afp

27 Kommentare
Sortieren nach:
    Bruno Kalt

    Was für ein Merkel-Geschwafel. Genau so ist es jetzt rausgekommen. Gewisse EU-Staaten haben mehr Impfstoff als andere erhalten und gewisse besorgen sich auf dem freien Markt noch weitere Dosen von anderen Herstellern.

    Im Gegensatz zum EU-Sozialismus wenig für viele und möglichst intransparent handeln gewisse EU-Staaten selbstverantwortlich für ihr Volk!