Zum Hauptinhalt springen

Dominik Straumann ein Impfdrängler?Unplausible Vorwürfe gegen SVP-Präsidenten

Der 44-jährige Baselbieter soll ungerechtfertigterweise gegen Corona geimpft worden sein. Auch das ohne Ausschreibung vergebene Mandat als Leiter des Impfzentrums mutet zunächst seltsam an. Doch was ist dran?

Dominik Straumann, SVP-Präsident und Leiter des Impfzentrums, ist bereits gegen Corona geimpft.
Dominik Straumann, SVP-Präsident und Leiter des Impfzentrums, ist bereits gegen Corona geimpft.
Foto: Kostas Maros

Die Recherchen des SRF-«Regionaljournals» vom Donnerstagabend trugen Dominik Straumann schweizweit Schlagzeilen ein, die ihn als Impfdrängler erscheinen lassen. Der SVP-Präsident, Parteikollege des Baselbieter Gesundheitsdirektors Thomas Weber, ist bereits gegen Corona geimpft, obwohl er erst 44-jährig und gesund ist. Die Erklärung des Krisenstabes: Straumann, der mit seiner Firma das Mandat zur Leitung des Baselbieter Impfzentrums hat, sei bei einer mobilen Impfaktion in einem Altersheim zugegen gewesen. Er habe eine übrig gebliebene Impfdosis erhalten, nachdem sich niemand von der Pflege habe impfen lassen wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.