ABO+

Universität Basel steht vor ungewisser Zukunft

Es braucht mehr Respekt gegenüber der 559 Jahre alten Universität Basel und den politischen Willen für eine Weltklasse-Universität.

Keine Universität in der Schweiz musste derart sparen, wie die in Basel.

Keine Universität in der Schweiz musste derart sparen, wie die in Basel.

(Bild: Digital BS)

Christoph Eymann

Die nächsten Monate werden für die Zukunft der Universität Basel von grösster Bedeutung sein. Der Bund und die Trägerkantone beschliessen die künftige Finanzierung. Nachdem Basel-Landschaft im Vorfeld der letzten Leistungsauftragsperiode immer wieder mit der Kündigung des Staatsvertrags gedroht hatte, reagierte Basel-Stadt äusserst generös. Der Partnerkanton bekam 80 Millionen Franken à fonds perdu. Zusätzlich verpflichteten beide Regierungen die Universität zu Einsparungen von 79 Millionen Franken.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt