Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik «Die Wannsee-Konferenz»Ein grauenerregendes Meisterwerk

Ein Film, der davon handelt, wie eine Diktatur funktioniert: Regisseur Geschonneck zeigt die Organisatoren des Holocaust als Vertreter ihrer Ministerien und nicht als Monster. Das macht sie so monströs. In der Mitte Philipp Hochmair als Reinhard Heydrich.

Das Ziel: möglichst alle Juden Europas zu töten einschliesslich der Neugeborenen.

Nicht schlechte, sondern grosse Kunst

Adolf Eichmann, fast schon verblüffend roboterhaft gespielt von Johannes Allmayer, und Protokollantin Ingeburg Werlemann (Lilli Fichtner).