Zum Hauptinhalt springen

40 Schwarze treffen 6 PolizistenUnd plötzlich versteht man sich

Ein Treffen im Klybeck schafft es, die Fronten zwischen Polizisten und Dunkelhäutigen so sehr aufzuweichen, dass sich am Ende Letztere bei Ersteren bedanken.

Basler Polizisten hören sich die Erlebnisse von Dunkelhäutigen an.
Basler Polizisten hören sich die Erlebnisse von Dunkelhäutigen an.
Lucia Hunziker

Das Bild, das sich am Samstagnachmittag im Kleinbasel bietet, ist ein ungewohntes. Denn für einmal sind es nicht die sechs Polizisten, die gekommen sind und Fragen stellen, sondern rund 40 Dunkelhäutige. So klein der Rahmen der Veranstaltung des Vereins Migranten helfen Migranten ist, so gross sind die Themen. Es geht um Rassismus, es geht um Machtmissbrauch und um Ungerechtigkeit. Der Anlass im Innenhof eines ehemaligen Novartis-Gebäudes hätte durchaus das Potenzial, die Fronten noch mehr zu verhärten. So ist es aber nicht. Im Gegenteil: Die beiden Seiten beginnen, einander besser zu verstehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.