Zum Hauptinhalt springen

«Die Wahl ist der bessere Weg, Trump loszuwerden»

Die US-Präsidentschaft sei geprägt von Korruption, sagt der Historiker Thomas Frank. Und die Demokraten hätten nichts dazugelernt.

Alan Cassidy, Washington
«Die Republikaner sind einfach geschickter und rücksichtsloser darin, ihre Ziele zu verfolgen, als die Demokraten»: Historiker und Publizist Thomas Frank. Foto: Stephen Ross (Redux/Laif)
«Die Republikaner sind einfach geschickter und rücksichtsloser darin, ihre Ziele zu verfolgen, als die Demokraten»: Historiker und Publizist Thomas Frank. Foto: Stephen Ross (Redux/Laif)

Der US-Senat wird bald über die Amtsenthebung von Donald Trump entscheiden. Was haben wir im ­bisherigen Impeachment-Verfahren über den Präsidenten gelernt?

Durch die Anklage gegen Trump in der Ukraine-Affäre wurde sichtbar, wie Trump die Präsidentschaft zu seinem eigenen Vorteil benutzt hat. Man musste schon vor seinem Amtsantritt bezweifeln, dass er in der Ausübung des Amtes zwischen seinem privaten und dem ­öffentlichen Interesse unterscheiden kann. Sein Verhalten in der Ukraine-­Affäre hat gezeigt: Er kann und will es nicht. Das ist schockierend, aber es ist auch nicht überraschend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen