Zum Hauptinhalt springen

Gespräche zum Jahreswechsel

Wir unterhalten uns mit elf Interviewpartnern über das, was die Schweiz und die Welt bewegt. Zu Beginn der Gespräche steht immer ein Bild von 2019. Und unsere Frage: Was wird jetzt daraus?

«Es ist nicht verkehrt, eine ­klare Haltung zu gesellschaftlichen Themen zu haben», sagt die deutsche Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Foto: Matthias Jung
«Es ist nicht verkehrt, eine ­klare Haltung zu gesellschaftlichen Themen zu haben», sagt die deutsche Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Foto: Matthias Jung

21. Dezember: Timothy Garton Ash

Der Historiker über den Brexit und was er für Europa bedeutet

23. Dezember: Philipp Blom

Der Schriftsteller über die Folgen des Klimawandels

24. Dezember: Sascha Lobo

Der Digital-Experte über Genie und Wahnsinn im Internet

27. Dezember: Karin Keller-Sutter

Die Bundesrätin über die Frauenwahl nach dem Frauenstreik

28. Dezember: Greta Gysin und Andri Silberschmidt

Die Jungpolitiker über dringende Reformen in der Schweiz

30. Dezember: Ai Weiwei

Der Künstler über die chinesische Diktatur – und die Schweiz

31. Dezember: Martina Voss-Tecklenburg

Die Fussballtrainerin über schlecht bezahlte Sportlerinnen

3. Januar: Christian Jörg

Der Lebensmittel-Manager über die Ernährung der Zukunft

4. Januar: Clément Crevoisier

Der Jurassier über den längsten Konflikt der Schweiz

6. Januar: Thomas Frank

Der Historiker über die USA nach drei Jahren Trump

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch