Zum Hauptinhalt springen

In Italien wurden Fehler gemachtUnd jetzt kommt die Justiz

Die Lombardei beklagt nun die Hälfte aller Todesfälle in Italien, mehr als 11’000, und der Verdacht ist gross, dass die Dunkelziffer viel höher ist.

Nirgendwo ist die Sterberate höher

«Corona kam wie ein Tsunami über die Region.»

Giulio Gallera, Verantwortlicher des lombardischen Gesundheitswesens

Das Altersheim als Herd und Verteilzentrum

Das Mysterium von Nembro und Alzano

44 Kommentare
    Ralph Künzle

    Ist es richtig, dass in der Lombardei, Norditalien, eine gross angelegte Impfaktion gegen Meningitis erfolgte, mit 160000 Impfdosen? Usr es richtig, dass genau jene Risikogruppen des Coronavirus vermehrt mit dieswr Imofzng auf Empfehlung erfolgte? Warum wird ein Zusammenhang dieser Impfung mit der viel höheren Todesrate nicht in Erwägung gezogen und untersucht? Fragen über Fragen...