Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Leichtathletik in OsloUnd immer wieder springt einer dazwischen, irgendwo

Karsten Warholm läuft über 300 m Hürden Jahresweltbestzeit.
Lea Sprunger wird ebenfalls über 300 m Hürden Dritte.
Selina Büchel belegt über 600 m den zweiten Platz.
1 / 3

Eine ungerade Zahl Papp-Zuschauer im Stadion

Karsten Warholm, der Retter

1 Kommentar
Sortieren nach:
    Michael Höchli

    Einfallsreichtum sowie Kreativität vieler Menschen treibt wildeste Blüten in Zeiten von Corona. Der Ausweg aus der lähmenden Unsicherheit dieser Pandemie - angesichts des vorsichtigen Lockerungsprozesses - ist zweifellos hindernisreich und sehr steinig. Die bisherigen Neustarts in Kultur und Sport haben allerdings eines deutlich zu Tage gefördert: Es kann keine erzwungenen Kompromisse oder "halbe" Lösungen geben! Übliche Faszinationen bleiben aus! Ein stimmungsloses Leichtathletikfest mit Topathleten jedoch mit leblosen Pappkartons als Zuschauer, klassische Musik in einer menschenleeren Konzerthalle, wo einzig die Schritte des Dirigenten hörbar sind, Fussball in einem Riesenstadion, wo nur die Schreie der Spieler und des Trainers zu hören sind usw. usw. Es ist ein tatsächliches "No Go", kann auf diese Art nur zu veritablen Attraktivitätsverlusten führen. Weit besser wäre es doch zuzuwarten, bis die Covid-19-Geschichte vorüber ist und auch ein Impfstoff zu Verfügung steht.