Zum Hauptinhalt springen

Monatswetter NovemberUnd die Sonne lachte und lachte

Ein hochdruckbestimmter letzter Herbstmonat mit milden Temperaturen und wenig Niederschlag.

Bei der Ermitage in Arlesheim an einem sonnigen Sonntagmorgen Ende November.
Bei der Ermitage in Arlesheim an einem sonnigen Sonntagmorgen Ende November.
Foto: Pascale Schorno

Am 1. und 2. November wurden sehr milde Luftmassen aus dem südwestlichen Sektor in die Nordwestschweiz geführt. Die Temperatur stieg an der meteorologischen Station Basel-Binningen am Nachmittag des 2. November auf rekordverdächtige 22 Grad Celsius, obwohl beim Observatorium in Binningen an diesem Tag nur eine Sonnenscheinstunde aufgezeichnet wurde.

Nachdem am 3. November ein Tiefdruckgebiet ein wenig Niederschlag mit sich brachte, installierte sich über Mitteleuropa ein Hochdruckgebiet, welches bis zur Monatsmitte in Basel wetterwirksam blieb. Am 19. November brachte eine Kaltfront kühlere und wechselhafte Verhältnisse mit sich. In der Folge war das Basler Wetter bis zum Monatsende wieder hochdruckbestimmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.