Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ukraine-Blog: Fotos, Fakes und FragenRussen, die nicht kämpfen wollen, werden in Kellern eingesperrt

Russen, die nicht kämpfen wollen, werden in Kellern eingesperrt
Alexei Arsiutin in der Mitte wurde in einem Keller festgehalten.
Russischer Schützengraben in der Nähe von Cherson.
Ein russischer Soldat in der Region Luhansk.
Lawrow erregt mit seinem Outfit Aufsehen
Lawrow zeigt sich in Bali mit Basquiat-T-Shirt und iPhone.
Andy Warhol (links) und Jean-Michel Basquiat: Im Hintergrund rechts ein Bild mit gekröntem schwarzem Skelett.
Russland baut neue Schützengräben auf der Krim, sagt ein Schweizer OSINT-Spezialist
Benjamin Pittet hält sich eher bedeckt, abgesehen von seinem Twitter-Anzeigebild und einem Gespräch mit der NZZ. Früher agierte er sogar komplett anonym.
Der «Verräter aus Kiew» und seine Edelsteine
Flüchtete kurz vor dem russsichen Angriff aus der Ukraine: Andri Naumow.
Ein Mann trägt einen riesigen Buchstaben Z, der zum Symbol für die Unterstützung der russischen Militäraktion in der Ukraine geworden ist, während des Marschs des «Unsterblichen Regiments» in Belgrad am 9. Mai 2022.
Am 7. Oktober 2022 sieht man in Belgrad ein Plakat der prorussischen rechten Gruppe Nasi (Unsere), das den russischen Präsidenten Wladimir Putin und den Satz «Herzlichen Glückwunsch an Präsident Wladimir Putin von den serbischen Brüdern» zeigt.
Gefeuert: Der ehemalige Geheimdienstchef Iwan Bakanow.
«Unsere Kommandanten nennen Menschen Fleisch»: Russische Infanteristen sind wütend und beschweren sich
Gouverneur Oleg Koschemjako, reagierte mit einer Videobotschaft via Telegram.
«Die schnellste und grösste Vertreibung seit Jahrzehnten» – in 5 Punkten

Das sind die aktuellen Zahlen

Eine Gruppe flüchtender Menschen ausserhalb von Kiew zu Beginn des Krieges.

Wo finden die Ukrainerinnen und Ukrainer Schutz?

So leben die geflüchteten Ukrainerinnen und Ukrainer

Auch in der Schweiz haben viele Familien geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer aufgenommen: Iryna I. (rechts) mit Kateryna K. im Garten der Gastfamilie in Winterthur im Mai 2022.

Die Gender-Dimension der Flucht

Nazda, die mit ihren beiden Kindern aus der Ukraine geflohen ist, umarmt ihr zwei Monate altes Baby Mark, während sie am Sonntag, 13. März 2022, am Bahnhof in Przemysl im Südosten Polens warten.
Dorfbewohnerinnen an einem Ort zwischen der Frontlinie und Mikolajiw, Ukraine, warten am 2. November 2022 auf humanitäre Hilfe aus Lettland.

Zurück in die Ukraine?

Neue Studie: Deutsche sind empfänglich für Putins Propaganda
Demonstration in Frankfurt, Deutschland Anfang Oktober: Anlass waren die Energiekrise, der Ukraine-Krieg und die Corona-Politik.
Scherz-Video: Die Ukraine findet deutsche Panzer «supergeil» – und will mehr davon
Bundeskanzler Olaf Scholz passiert einen Leopard Panzer bei einer Bundeswehr-Übung am 17. Oktober 2022.
Wieso Norwegen nun seine militärische Bereitschaft erhöht
Der norwegische Premierminister Jonas Gahr Støre besucht eine Gasplatform: Seit den mutmasslichen Angriffen auf Nord Stream 1 und 2 werden diese besser bewacht.

Mutmassliche Sabotage der Ostseepipelines von Nord Stream

Spannung auf Spitzbergen

Das grösste Schiff der norwegischen Marine: Thor Heyerdahl.
Wladimir Putin und Verteidigungsminister Sergei Schoigu an der Grossübung Sapad 2017.

Verhaftung von Russinnen und Russen wegen Drohnen

In norwegischer Haft: Andrei Jakunin.

Der russische Spion, der sich als Akademiker ausgab

Vitol-Chef: Russische Ölexporte werden trotz wachsender «dunkler Flotte» sinken
Der CEO von Vitol Russell Hardy spricht während einer Sitzung auf der Abu Dhabi International Petroleum Exhibition and Conference (ADIPEC) in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, 31. Oktober 2022.

«Wir glauben, dass die logistischen Lösungen wachsen und das Problem immer kleiner wird.»

Russell Hardy
Der Wasserdrohnenangriff zeigt, wie ernst es Kiew mit der Krim meint
Russische Kriegsbroschüre: «Entschlossene Soldaten bekommen fast nie Kopfläuse»
Wladimir Putin inspiziert am 20. Oktober den Fortschritt seiner Truppen in einem Trainingscamp in der westlichen Region Rjasan.
Russische Soldaten nehmen Anfang September 2022 an der strategischen Führungs- und Stabsübung im Fernen Osten Russlands teil.
Die Überbleibsel eines russischen Lagers: Zeitungen, Munition und eine Maske liegen in der Nähe von Hrakove.
Ein russisches Lokalmedium zeigt, wie das Büchlein an einer Rekrutierungsstelle aufliegt.
War es Kulesch? Eine Pfanne mit altem Essen steht in einem von russischen Soldaten ausgehobenen Graben in einem zurückeroberten Gebiet in der Region Cherson (Mittwoch, 12. Oktober 2022).
Zwangsadoptionen in Russland: «Ich wollte nicht gehen»
Kinder aus einem Waisenhaus in der Region Donezk essen eine Mahlzeit in einem Lager in Zolotaya Kosa, der Siedlung am Asowschen Meer, Region Rostow, Südwestrussland, Freitag, 8. Juli 2022.
Kinder aus verschiedenen Waisenhäusern in der Region Donezk essen am Freitag, dem 8. Juli 2022, in einem Lager in einer Siedlung am Asowschen Meer in der Region Rostow im Südwesten Russlands.
Maria Lwowa-Belowa postet Fotos auf ihrem Telegram-Kanal, auf dem sie Kindern in den besetzten Gebieten in der Ukraine Spielzeuge bringt.
Der Gouverneur der Region Moskau, Andrei Worobjow (rechts), und die Kinderrechtsbeauftragte des Präsidenten der Russischen Föderation, Maria Lwowa-Belowa, posieren mit einem ukrainischen Kind, das am 5. Juli 2022 die russische Staatsbürgerschaft erhalten hat.
Putins «Beweisstück»: Ein geklautes Bild aus Slowenien
Damaliger US-Präsident George W. Bush, links, und der russische Präsident Wladimir Putin beenden eine Pressekonferenz nach ihrem Treffen in Ljubljana, Slowenien, Samstag, 16. Juni 2001.
Droht vor Cherson eine Staudamm-Katastrophe?
Die gelben und orangen Gebiete weisen eine hohe Flutgefahr auf, da sie tiefer liegen. Die Gebiete südlich des Flusses Dnjepr wären vermutlich stärker von einer Überschwemmung betroffen.
Russische Soldaten patrouillieren auf dem Staudamm bei Cherson.
Russische Freiwillige in der Ukraine: Es gibt kein Lebenszeichen von Kirill
Foto aus der Regionalzeitung, in der für einen Freiwilligeneinsatz geworben wird.
Stromausfälle in der Ukraine: «Laden Sie Ihre Handys und Powerbanks»
Schon im September gab es Stromausfälle: Eine Ukrainerin in Kupiansk lädt ihr Handy und Taschenlampen mit einem Generator auf.
Ein Café ohne Strom in der westukrainischen Stadt Lwiw, nachdem am 11. Oktober 2022 drei russische Raketen auf die Energieinfrastruktur abgefeuert wurden.
Kiew am späten Abend des 11. Oktober 2022 während eines Stromausfalls, nachdem Raketenangriffe auf kritische Infrastrukturen erfolgt waren.
Menschen sitzen am Mittwoch, dem 19. Oktober 2022, in der Kiewer U-Bahnstation, die als Bombenschutzraum genutzt wird.
Der zweitbekannteste Ukrainer nach Selenski

«Wir werden der Welt noch eine Menge zu erzählen haben.»

Illia Ponomarenko