Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Fahrer sind nun AngestellteUber erhält Klatsche vom britischen Obersten Gericht

Freude über das Urteil: Fahrer und Fahrerinnen von Uber haben jetzt einen anderen, verbesserten Status.
Weiter nach der Werbung

Uber betont Änderungen am Modell

Zahlreiche Rechtsstreits – auch in der Schweiz

SDA/fal

19 Kommentare
Sortieren nach:
    Martin McLaughlin

    Es gibt Fahrer welche Uber zusammen mit anderen Apps nutzen. Die nehmen die Jobs an die sie wollen. Das sind grundsätzlich eher freie Unternehmer und keine Angestellten. Aus meiner Sicht sollte ab dem Akzeptieren eines Jobs "die App" für die Versicherungsabdeckung verantwortlich sein und der Unternehmer einem Angestellten gleichgestellt sein. Inkl. Urlaubsgelder ect. Aus meiner Sicht sind das nämlich nur teilweise freie Unternehmer, da sie die Preise nicht selbst festlegen dürfen.