Zum Hauptinhalt springen

Eskalation im WirtschaftskonfliktTrumps Breitseite gegen China und die WHO erntet harsche Kritik

Die Ankündigungen des US-Präsidenten vergrössern die Furcht vor einem neuen Kalten Krieg, in dem Hongkong das neue Berlin ist.

Bleichmittel für den US-Präsidenten: Prochinesische Demonstranten in Hongkong.
Bleichmittel für den US-Präsidenten: Prochinesische Demonstranten in Hongkong.
Foto: Keystone

Ersten Anzeichen zufolge wird China den harschen Massnahmen trotzen, die US-Präsident Donald Trump am Freitag in der Krise um Hongkong ankündigte. Die angedrohten Sanktionen würden sich gegen die USA auswirken, prophezeite gestern ein Leitartikel in der von Chinas Regierung kontrollierten Zeitung «Global Times».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.