Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Gemeinsame Stellungnahme mit den USABahrain will diplomatische Beziehungen zu Israel aufnehmen

Berater und Schwiegersohn des US-Präsidenten Jared Kushner (links) im Gespräch mit Bahrains König Hamad bin Isa al-Khalifa in Manama, der Hauptstadt des Königreichs. (1. September 2020)
Weiter nach der Werbung

Hamas: «Schwerer Schaden»

Folgen weitere Länder?

SDA

51 Kommentare
Sortieren nach:
    Josephus Flavius

    Europäische Nahostpolitik, verfolgt ideologisierte, geopolitisch unrealistische Ziele und scheitert regelmässig (Oslo, Genfer Initiative, iran. Nuklearabkommen). Israelischen Interessen wird generell mit wenig Respekt entgegengetreten, ganz entgegen dessen was man eigentlich zu erwarten hätte.

    Europa bleibt für das hebräische Volk ein unzuverlässiger und latent feindlich gesinnter Kontinent. Die aktuelle Entwicklung könnte zur Absurdität führen, dass arabische Nationen noch vor Europa eine Botschaft in Jerusalem eröffnen.

    O tempora, o mores.