Zum Hauptinhalt springen

US-Video geht um die WeltTrump faltet Reporter von Fox News zusammen

Journalist John Roberts konfrontiert Trump mit dem Vorwurf, dass seine Regierung das Pandemie-Büro des Nationalen Sicherheitsrates aufgelöst habe. Der US-Präsident reagiert auf seine ganz eigene Art.

Bei Medienkonferenzen: Immer wieder fällt der US-Präsident Journalisten ins Wort oder ignoriert Fragen.
Video: Tamedia

Während einer Medienkonferenz konnten Journalisten Fragen an den US-Präsidenten Donald Trump stellen. Fox-News-Reporter John Roberts sprach Trump auf sein Management der Coronavirus-Krise an. Der Reporter konfrontierte den Präsidenten auch mit dem Vorwurf, dass seine Regierung ein Büro des Nationalen Sicherheitsrates aufgelöst habe, welches sich mit Pandemien beschäftigt hatte. US-Präsident Donald Trump wich dem Thema aus und startete ein Ablenkungsmanöver: «Wie sich herausgestellt hat, war das eine falsche Geschichte. Arbeiten Sie jetzt für CNN?» Der US-Präsident schimpft immer wieder über den US-amerikanischen TV-Sender CNN, da dieser seiner Politik kritisch gegenübersteht.

Als der Journalist sich nicht abwimmeln liess und auf seine Frage beharrte, begann Donald Trump auch gegen Fox zu sticheln, den TV-Sender in den USA, der seine politischen Ansichten eigentlich noch am ehesten teilt: «Ich dachte, Sie wären bei Fox? Wobei, bei Fox ist es auch nicht so einfach. Machen Sie sich nichts vor.» Abschliessend würgte er den Reporter ab, in dem er einfach weiter in die Runde fragte : «Also, wer kommt als Nächstes dran?»

(vwi)