Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

127-Millionen-Neubau eröffnetJetzt will das Tropeninstitut zum nationalen Referenzzentrum werden

Diese Vogelskulptur im Atrium des Swiss TPH ist von Senufo-Schnitzfiguren der Côte d’Ivoire inspiriert.
Man habe Wert auf eine warme Atmosphäre gelegt, erklärte Architekt Philipp Kunz.
Die Architekten des Büros Kunz und Mösch hielten sich in ihren Ansprachen kurz, so auch Renato Mösch.
«Die Architekten haben verstanden, was wir brauchen: Etwas ganz Schlichtes», meinte Swiss-TPH-Direktor Jürg Utzinger.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin