Zum Hauptinhalt springen

Präsenzveranstaltungen mit ErwachsenenTreffpunkt trotz Corona in der Schule

In Basel-Stadt werden die Elterngespräche über die Zeugnisse und Lernberichte im Schulzimmer durchgeführt.

In Basel-Stadt finden auch in Corona-Zeiten die Elterngespräche in der Schule statt.
 Bis zu sieben Personen sind an solchen Gesprächen dabei.
In Basel-Stadt finden auch in Corona-Zeiten die Elterngespräche in der Schule statt.
Bis zu sieben Personen sind an solchen Gesprächen dabei.
Foto: Patric Spahni

Im Corona-Jahr 2021 ist es nicht anders: Im Januar erhalten die Schülerinnen und Schüler in den Primar- und Sekundarschulen ihre Zeugnisse und Lernberichte – und die Lehrerinnen und Lehrer laden die Eltern ein, die Ergebnisse zusammen mit ihren Kindern oder Jugendlichen zu besprechen. Im Kanton Basel-Stadt finden diese Gespräche als Präsenzveranstaltungen in den Schulzimmern statt, oft auch im Beisein von Sozialarbeitern oder Dolmetschern. Bis zu sieben Personen sind an solchen Gesprächen dabei.

Dass sich so viele Personen ausserhalb des Unterrichts im Schulzimmer treffen, ist in Corona-Zeiten aussergewöhnlich. Eine Lehrerin oder Lehrer trifft an diesen Gesprächen innert weniger Tage bis zu 150 Personen. Vor diesem Hintergrund ist es verständlich, dass der Lehrerverband vom Bundesrat fordert, die Lehrerinnen und Lehrer seien prioritär zu impfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.