Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Joe Biden und seine AntrittsredeEben noch ausgelacht, hört ihm heute die ganze Nation zu

Der neue US-Präsident Joe Biden ist bei seinen Reden sehr pingelig, wie Mitarbeitende berichten. Er überarbeitet sie mehrmals, bis er komplett zufrieden ist.
Weiter nach der Werbung
Biden liest auch vom Teleprompter. Wichtige Passagen lernt er aber auswendig, um beim Ablesen nicht über einzelne Worte zu stolpern.

Bidens Kindheit: «Ärger, Wut, Demütigung»

«Das Stottern ist die einzige Behinderung, über welche die Leute noch lachen.»

Joe Biden

Biden und «The King’s Speech»

Der britische König George VI. – der Vater von Queen Elizabeth II. – stotterte sein Leben lang. Sein Umgang mit der Sprechstörung wurde in «The King’s Speech» verfilmt.

Poesie half dem jungen Biden

Er gab nie auf und setzte zu einer grossen Karriere an: Kurz vor seinem 30. Geburtstag wurde Joe Biden 1972 in den US-Senat gewählt. Nur wenige Tage später starben seine Frau und seine Tochter bei einem Autounfall – sie wollten einen Weihnachtsbaum kaufen.

Rede schon mehrfach geändert

«Joe Biden ist jemand, der an seinem Glauben und Optimismus festgehalten hat, obwohl er mehr Tragödien als die meisten anderen ertragen musste.»

Redenschreiber Jon Favreau
27 Kommentare
Sortieren nach:
    Frank Maier

    Biden ist mit Sicherheit sympathischer als Trump, keine Frage. Aber nach der perfekten Rede kommen Taten. Und Biden will dem Vernehmen nach ein gigantisches Konjunkturprogramm starten – finanziert durch Schulden. Wir werden sehen, ob das eh schon marode US-Währungs-Kartenhaus dem standhalten wird.