Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Bildstrecke: Die VBZ-Blockade

Trams am Paradeplatz: Während dem Arbeitskonflikt sind Chauffeure von Fahrgästen beschimpft worden.
VBZ-Direktor Guido Schoch (l.), Ruth Lehmann (M.) von der Gewerkschaft Syna und Diana Mathys von der Gewerkschaft Transfair verstehen nicht, warum der VPOD einen Streik ausruft. Vor allem an einem Gesamtarbeitsvertrag seien alle Beteiligten interessiert. Nur müsse dazu weiter mit dem ZVV verhandelt werden.
Im Vorfeld zum abgewendeten Streik verteilten die VBZ-Gewerkschafter 15'000 Stück Königskuchen.  Damit verbunden war die Forderung, dass im öffentlichen Verkehr auch weiterhin der Kunde König bleiben soll.
1 / 4
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.