Zum Hauptinhalt springen

Bildstrecke: Berlusconi stellt Vertrauensfrage

Italiens Ministerpräsident kämpft ums politische Überleben. Korrespondent Oliver Meiler über Kaiserschnitt-Gemunkel, Berlusconis Alter und die Ära nach dem Cavaliere.

Berlusconi gibt nochmals alles: Im Parlament kämpft Italiens Regierungschef um jede Stimme.
Berlusconi gibt nochmals alles: Im Parlament kämpft Italiens Regierungschef um jede Stimme.
Reuters
Sollte er morgen Dienstag verlieren, wäre das politische Ende nahe: Silvio Berlusconi am Montag im italienischen Parlament.
Sollte er morgen Dienstag verlieren, wäre das politische Ende nahe: Silvio Berlusconi am Montag im italienischen Parlament.
Reuters
Wird als parteiunabhäniger Übergangs-Regierungschef gehandelt: Notenbankchef Mario Draghi.
Wird als parteiunabhäniger Übergangs-Regierungschef gehandelt: Notenbankchef Mario Draghi.
Keystone
1 / 9

Wie gross sind die Chancen, dass Berlusconi diese Vertrauensabstimmung überlebt? Es wird sehr, sehr knapp. Es kann leicht auf beide Seiten kippen. Es ist gar so knapp, dass es auf die Schwangerschaften von drei Frauen der Opposition ankommen könnte. Sie sind alle hochschwanger. Ihre Stimmen könnten in der grossen Kammer, die 630 Sitze hat, entscheidend sein. Darum wird in Rom darüber spekuliert, ob die Niederkunft der einen oder anderen das politische Überleben Berlusconis retten könnte. Einer der drei Frauen wurde gar vor einer Woche nahegelegt, sie solle doch per Kaiserschnitt entbinden, damit sie für die entscheidende Abstimmung wieder zurück im Parlament wäre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema