Zum Hauptinhalt springen

Anforderungen beim Kauf von Optionen erhöht Swissquote trifft wegen Gamestop Massnahmen

Marc Bürki, CEO Swissquote, hat nach dem Gamestop-Fall Massnahmen getroffen und kritisiert die US-Plattform Robinhood für deren Umgang mit ihren Kunden.

Kritik an Robinhood

Robinhood leitet Aufträge an Hedge-Funds weiter

SDA/anf

12 Kommentare
    Andreas Martin

    Der Witz der Sache ist, dass viele den Hype nicht mal unbedingt wegen des Geldverdienens mitgemacht haben, sondern um gewissen Hedgefonds eins auszuwischen, bzw. deren "Wette" auf sinkende Kurse zu durchkreuzen. So nach dem Motto "jetzt zeigen wir es dem bösen System aber mal". Gleichzeitig ist aber eine der dafür hauptsächlich benutzten Plattformen mit dem verführerischen Namen "Robin Hood" ein Vehikel, welches den "bösen" Hedgefonds zudient und ihnen Gewinne ermöglicht. Nicht dass dagegen etwas einzuwenden wäre, nur haben die wackeren Streiter wider die dunklen Mächte wohl nicht gewusst, dass Robin Hood dem Sheriff von Nottingham noch Geld zuschanzt. Klar, ein paar Hedgefonds oder andere werden Geld verloren haben, wenn das Szenario wirklich wie geplant gelaufen ist. Allerdings ist das Instrumentarium an der Börse recht komplex, und Profis werden kaum ohne jede Absicherung agiert haben.