Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Risiko einer Corona-AnsteckungSuperspreader-Event im Bundeshaus? Politiker kritisieren Sondersession

An der Herbstsession nahm Martin Bäumle (l.) noch teil – mit Maske.
Weiter nach der Werbung

Streik «aus Vernunft»

E-Zigaretten und Geschäftsmieten

150 Kommentare
Sortieren nach:
    Peter Zindel

    Die Mietzinse für die vom ersten Lockdown betroffenen Unternehmer und Mieter sind nach wie vor nicht gestrichen worden. Anstatt eine zweite Welle zu verhindern hat man forciert, dass Diskotheken und Fussballstadien wiedereröffnet werden. Das Parlament hat während der letzten 6 Monaten nicht wirklich seine Arbeit erledigt. Wenn nun sämtliche Bundesparlamentarier in der Quarantäne landen sollten, dann wäre der sich daraus ergebende Schaden für die Gesellschaft im Allgemeinen nur begrenzt.