Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Stöhnen und Schreien für die Nummer 1

Gut gebrüllt: Maria Scharapowa (l.) und Viktoria Asarenka sind am Australian Open nicht nur die lautesten, sondern auch die besten Spielerinnen.
Lautstark: Scharapowa hat mit ihrem Stöhnen sogar schon die 100-Dezibel-Schallmauer geknackt.
Kritikerin: Agnieszka Radwanska spricht sich für ein Verbot exzessiven Stöhnens aus.
1 / 5

«Ich würde den Referee auffordern, sie zu disqualifizieren»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin