Stichwort:: Martin Suter

News

Wie ich versehentlich Martin Suter sperren liess

Schriftsteller Martin Suter hat auf Twitter Gedichte verfasst. Dann wurde sein Account gesperrt. Die Gründe. Mehr...

Martin Suter kommt nach 22 Jahren zurück in die Schweiz

Der auflagenstärkste lebende Autor der Schweiz plant einen Tapetenwechsel. Mehr...

Vom Szenegänger zum Bühnenheld

Die Bühnenadaption von Martin Suters Geri Weibel wurde am Samstag im Zürcher Schauspielhaus uraufgeführt. Der Szenegänger liess mal wieder kein Fettnäpfchen aus. Mehr...

Dreck unter teuren Teppichen

«Der letzte Weynfeldt»: Das Schweizer Fernsehen hat den Roman von Martin Suter verfilmen lassen. Der Hauptdarsteller spielt grossartig. Mehr...

Martin Suter: «Auch Rösti kann ein Aphrodisiakum sein»

Die Solothurner Literaturtage sind am Freitag exzellent gestartet: Martin Suter sprengte am Nachmittag mit über 700 Zuhörern den Landhaussaal. Mehr...

Interview

«Die wollten im Rotary-Club gelobt werden»

Interview Martin Suter verkauft nun Texte im Internet – obwohl der Ex-Werber ja längst genug Geld hat. Mehr...

«Lesen ist etwas wunderbar Verbotenes»

Interview Bestsellerautor Martin Suter hat in der Pestalozzi-Bibliothek in Oerlikon aus seinem aktuellen Buch gelesen. Die PBZ-Räume waren in seiner Schulzeit so etwas wie sein zweites Zuhause. Mehr...

«Für einen Schriftsteller ist die Krise das Interessanteste»

Der erfolgreichste Schweizer Autor über seinen Schreibrhythmus, gute Filmdrehbücher und seine Lehrzeit in Basel. Mehr...

«Für diese Rolle musste ich in einige Abgründe tauchen»

Interview Diesen Namen sollte man sich merken: Carol Schuler. Mit baz.ch/Newsnet spricht die Schauspielerin über den Film «Nachtlärm», der in Locarno Premiere feierte. Mehr...

«Dieser sehr schweizerische Umgang mit Geld»

Bern Stefan Kurt spielt in der Verfilmung von Martin Suters «Der letzte Weynfeldt» einen überkorrekten Kunstexperten. Als Vorbereitung hat er jenen Mann getroffen, der Suter als Vorbild für die Figur diente. Mehr...

Hintergrund

Die Zeit ist nur eine Illusion

Interview Heute erscheint Martin Suters neuer Roman «Die Zeit, die Zeit». Ein Besuch bei dem erfolgreichen Schriftsteller auf Ibiza. Mehr...

Martin Suter wie Goethe – oder Konsalik?

Wie gut ist Martin Suter? Nachdem in Deutschland über die literarische Qualität von Martin Suters Büchern gestritten wurde, hat die Debatte auch einheimische Leser erfasst. Diskutieren Sie mit. Mehr...

Das Martin-Suter-Jahr

Martin Suter auf allen Kanälen: Demnächst läuft «Der letzte Weynfeldt» im Fernsehen. Danach nehmen sich Gerard Depardieu und Stephan Eicher des Erfolgsautoren an. Mehr...

Suters Formel

Mit Martin Suter hat die Schweiz einen Bestsellerautor internationalen Kalibers – heuer hat er Platz eins der deutschen Top Ten gestürmt. Neun Gründe für das Belletristikwunder. Mehr...

Die späte Rache des Martin Suter

In seinem neusten Buch platziert Martin Suter einen Seitenhieb gegen Klatschkolumnistin Hildegard Schwaninger. Ein alter Streit bricht so wieder aus. Mehr...

Meinung

Zeit für einen anderen Schluss

Analyse Martin Suter hat einen Roman umgeschrieben. Der Schluss liess eine Deutung zu, die ihm missfiel. Jetzt ist er jenseits der Logik, aber eindeutig. Mehr...

Suter, ein verhätschelter Staatskünstler?

Analyse Der «Blick» greift Autor Martin Suter an. Mit ihm würde ein Bestsellerautor vom Staat mit 140'000 Franken unterstützt. Schauen wir uns den Betrag und seine Verwendung einmal genauer an. Mehr...

Die Seifenblase darf nicht platzen

Kritik Martin Suter dreht in seinem neuen Roman «Montecristo» keine Zigarren, sondern ein grosses Rad. Es geht um doppelte Banknoten, tollkühne Spekulationen und (fast) um die Rettung der Welt. Mehr...

Ein Gentleman in der Klemme

Kritik Mit «Allmen und die Libellen» eröffnet Martin Suter eine Krimiserie um den Dandy-Detektiv Johann Friedrich von Allmen. Ein Held mit Stil und Schulden. Mehr...

«Die Schweiz ist kein sicherer Hafen mehr»»

Martin Suter ist der meistgelesene Schweizer Autor. Morgen Donnerstag erscheint sein neuer Roman «Der Koch». Wir trafen ihn in Zürich zum Gespräch. Mehr...


Wie ich versehentlich Martin Suter sperren liess

Schriftsteller Martin Suter hat auf Twitter Gedichte verfasst. Dann wurde sein Account gesperrt. Die Gründe. Mehr...

Martin Suter kommt nach 22 Jahren zurück in die Schweiz

Der auflagenstärkste lebende Autor der Schweiz plant einen Tapetenwechsel. Mehr...

Vom Szenegänger zum Bühnenheld

Die Bühnenadaption von Martin Suters Geri Weibel wurde am Samstag im Zürcher Schauspielhaus uraufgeführt. Der Szenegänger liess mal wieder kein Fettnäpfchen aus. Mehr...

Dreck unter teuren Teppichen

«Der letzte Weynfeldt»: Das Schweizer Fernsehen hat den Roman von Martin Suter verfilmen lassen. Der Hauptdarsteller spielt grossartig. Mehr...

Martin Suter: «Auch Rösti kann ein Aphrodisiakum sein»

Die Solothurner Literaturtage sind am Freitag exzellent gestartet: Martin Suter sprengte am Nachmittag mit über 700 Zuhörern den Landhaussaal. Mehr...

«Blick» hat Privatsphäre von Martin Suters totem Sohn verletzt

Der «Blick» hat die Privatsphäre der Beteiligten verletzt, als er über den Tod von Martin Suters Sohn berichtete und als er Sexbilder einer Gemeindeangestellten abdruckte. Mehr...

Rekord für Martin Suter

Zwei Wochen nach dem Verkaufsstart steht Martin Suter in Deutschland, Österreich und der Schweiz an der Spitze der Bestsellerliste. Wohl ein Novum für einen Schweizer Autoren. Mehr...

«Die wollten im Rotary-Club gelobt werden»

Interview Martin Suter verkauft nun Texte im Internet – obwohl der Ex-Werber ja längst genug Geld hat. Mehr...

«Lesen ist etwas wunderbar Verbotenes»

Interview Bestsellerautor Martin Suter hat in der Pestalozzi-Bibliothek in Oerlikon aus seinem aktuellen Buch gelesen. Die PBZ-Räume waren in seiner Schulzeit so etwas wie sein zweites Zuhause. Mehr...

«Für einen Schriftsteller ist die Krise das Interessanteste»

Der erfolgreichste Schweizer Autor über seinen Schreibrhythmus, gute Filmdrehbücher und seine Lehrzeit in Basel. Mehr...

«Für diese Rolle musste ich in einige Abgründe tauchen»

Interview Diesen Namen sollte man sich merken: Carol Schuler. Mit baz.ch/Newsnet spricht die Schauspielerin über den Film «Nachtlärm», der in Locarno Premiere feierte. Mehr...

«Dieser sehr schweizerische Umgang mit Geld»

Bern Stefan Kurt spielt in der Verfilmung von Martin Suters «Der letzte Weynfeldt» einen überkorrekten Kunstexperten. Als Vorbereitung hat er jenen Mann getroffen, der Suter als Vorbild für die Figur diente. Mehr...

«Es war eine feige Sicht»

Im grossen Interview mit der «SonntagsZeitung» spricht Schriftsteller Martin Suter über seine Angst in Guatemala, Kinder, den Tod seines Adoptivsohns sowie sein neues Buch und rechnet mit sogenannten Film-Experten ab. Mehr...

Die Zeit ist nur eine Illusion

Interview Heute erscheint Martin Suters neuer Roman «Die Zeit, die Zeit». Ein Besuch bei dem erfolgreichen Schriftsteller auf Ibiza. Mehr...

Martin Suter wie Goethe – oder Konsalik?

Wie gut ist Martin Suter? Nachdem in Deutschland über die literarische Qualität von Martin Suters Büchern gestritten wurde, hat die Debatte auch einheimische Leser erfasst. Diskutieren Sie mit. Mehr...

Das Martin-Suter-Jahr

Martin Suter auf allen Kanälen: Demnächst läuft «Der letzte Weynfeldt» im Fernsehen. Danach nehmen sich Gerard Depardieu und Stephan Eicher des Erfolgsautoren an. Mehr...

Suters Formel

Mit Martin Suter hat die Schweiz einen Bestsellerautor internationalen Kalibers – heuer hat er Platz eins der deutschen Top Ten gestürmt. Neun Gründe für das Belletristikwunder. Mehr...

Die späte Rache des Martin Suter

In seinem neusten Buch platziert Martin Suter einen Seitenhieb gegen Klatschkolumnistin Hildegard Schwaninger. Ein alter Streit bricht so wieder aus. Mehr...

«Stephan ist frei von kreativem Neid»

Der Sänger und Liedermacher erhält den Kunstpreis der Stadt Zürich. Warum der aus dem Bernbiet stammende Eicher den Preis verdient, sagt in der offiziellen Laudatio Schriftsteller Martin Suter. Mehr...

Zeit für einen anderen Schluss

Analyse Martin Suter hat einen Roman umgeschrieben. Der Schluss liess eine Deutung zu, die ihm missfiel. Jetzt ist er jenseits der Logik, aber eindeutig. Mehr...

Suter, ein verhätschelter Staatskünstler?

Analyse Der «Blick» greift Autor Martin Suter an. Mit ihm würde ein Bestsellerautor vom Staat mit 140'000 Franken unterstützt. Schauen wir uns den Betrag und seine Verwendung einmal genauer an. Mehr...

Die Seifenblase darf nicht platzen

Kritik Martin Suter dreht in seinem neuen Roman «Montecristo» keine Zigarren, sondern ein grosses Rad. Es geht um doppelte Banknoten, tollkühne Spekulationen und (fast) um die Rettung der Welt. Mehr...

Ein Gentleman in der Klemme

Kritik Mit «Allmen und die Libellen» eröffnet Martin Suter eine Krimiserie um den Dandy-Detektiv Johann Friedrich von Allmen. Ein Held mit Stil und Schulden. Mehr...

«Die Schweiz ist kein sicherer Hafen mehr»»

Martin Suter ist der meistgelesene Schweizer Autor. Morgen Donnerstag erscheint sein neuer Roman «Der Koch». Wir trafen ihn in Zürich zum Gespräch. Mehr...

Stichworte

Autoren

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung