Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Wahlergebnisse in OstdeutschlandStarke Frauen verhalfen zum Sieg

Olaf Scholz am Wahlabend zusammen mit den starken Frauen der SPD (von links): Franziska Giffey, Wahlgewinnerin in Berlin, Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, und rechts von ihm Manuela Schwesig, Wahlgewinnerin in Mecklenburg-Vorpommern.
Weiter nach der Werbung

40 Prozent in Mecklenburg-Vorpommern

«Eine Koalition von CDU, FDP und Grünen repräsentiert den Osten nicht angemessen.»

Carsten Schneider, SPD Erfurt-Weimar
8 Kommentare
Sortieren nach:
    Alexander Wetter

    die CDU ist vollkommend entkernt und ist eine halbsweg links orientierte Partei geworden - Abgeordnete und auch andere CDU-Politiker konnten nur noch den Anweisungen der Kanzlerin nachgehen - all diejenigen, die widersprachen, wurden "entsorgt" (zB Bosbach und viele andere) - es gibt keine fähige selbstständig denkende Politiker in der CDU (und anderen Parteien auch) mehr nur noch gehorsame Partei Soldaten und Funktionäre (Laschet ist ein hervorragendes Beispiel) , die jeden Monat auf die Bezahlung des attraktiven Lohnes warten - für einen Job ausserhalb der Politik sind diese untauglich