Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Regeln für das RaubtierStänderat will Menschen besser vor Wölfen schützen

Der Ständerat fordert neue Vorschriften, um die Wölfe in der Schweiz in Schranken zu halten und die Herden besser zu schützen. Im Bild ein Wolf in einem Zoo.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Verdoppelung der Wolfspopulation

Aktuell 100 Wölfe in der Schweiz

SDA/oli

139 Kommentare
Sortieren nach:
    max bernard

    "Wölfe, die Nutztiere reissen, sollen schneller erschossen werden dürfen."

    Wenn der Wolf ein Nutztier reisst, dann tut er nichts anderes als was seine Natur ihm vorgibt. Der Unterschied von Nutz- und Wildtier ist ihm ebenso wenig geläufig wie die Bedeutung des Privateigentums. Entweder wissen das unsere Politiker nicht, oder, was wahrscheinlicher ist, sie gehen für den Schutz des Privateigentums eher über Wolfsleichen als die Tierhalter zu einem konsequenten Schutz der Nutztiere zu verpflichten und sie zu entschädigen, wenn trotzdem welche gerissen werden. Für diese Krämerseelen ist Wölfe abzuschiessen eben billiger als Halter zu entschädigen.