Zum Hauptinhalt springen

Sport in der guten StubeSportspielspass einmal anders – und umsonst

Die Sportwelt steht aufgrund des Coronavirus still. Konsumalternativen bietet die virtuelle Welt an – aktiv und passiv. Die BaZ schlägt kostenfreie Optionen vor, die für Spass sorgen, zugänglich für jeden sind und Langeweile vorbeugen.

Spiele für die Konsole wie die Fussball-Simulation «Fifa» helfen durch die sportfreie Zeit. Es sind jedoch auch kostenlose Alternativen verfügbar.
Spiele für die Konsole wie die Fussball-Simulation «Fifa» helfen durch die sportfreie Zeit. Es sind jedoch auch kostenlose Alternativen verfügbar.
Foto: Uwe Anspach (Keystone)

Spannende Elfmeterkrimis, Entscheidungen im Tiebreak auf Messers Schneide, Sekundenbruchteile, die über Sieg oder Niederlage entscheiden. All dies sind Momente, die jeder, dessen Herz für den Sport schlägt, aktuell so schmerzlich misst. Doch während die reale Sportszene derzeit auf Eis gelegt ist, gilt dies mitnichten für ihr virtuelles Pendant. Die Welt der Computerspiele bietet auch Sportliebhabern eine breite Plattform, an der man aktiv oder auch passiv teilhaben kann. Für gewöhnlich spielt man seine Spiele selbst, wer jedoch lieber anderen beim Daddeln zusieht, kann sich der immer populärer werdenden E-Sport-Branche bedienen.

Im Bereich Sport sind für alle möglichen Konsolen Spiele in allen Sportarten erhältlich, die, wie die Fussball-Simulation «Fifa», grosse Bekanntheit geniessen. Wer jedoch kein teures Geld für Konsolen und die dazu passenden Games ausgeben möchte, dem bietet sich eine einfachere, günstigere Alternative. Alles, was man dazu braucht, ist ein Internetzugang.

Fussball spielende Hunde, Training für übergewichtige Cartoons


Mit dem Aufkommen des Internets entwickelten sich diverse Websites, die in Massen Onlinespiele anboten. Der Siegeszug der Konsolen lief diesen Seiten zwar mittlerweile deutlich den Rang ab, aus dem Netz verschwunden sind sie deswegen aber keinesfalls.

Höher entwickelte Onlinespiele, die sich grosser Beliebtheit erfreuen, können zwar ruhig mal etwas Geld kosten, viele Seiten bieten jedoch exklusiv Spielspass umsonst an.

Viele dieser Websites enthalten in einer einzelnen Kategorie Sportspiele, die sich wiederum in einzelne Sportarten unterteilen lassen. 1001spiele.de zum Beispiel führt Sportspiele für Fussball, Tennis, Basketball, Darts oder Skisport. Darunter können auch ganz verrückte Sachen dabei sein. Bei «Pet Soccer» kann man beispielsweise ein paar Hunde gegeneinander Fussball spielen lassen, bei «Get Fit» übergewichtigen Zeichentrickfiguren beim Abnehmen helfen. Andere bekannte Spielseiten mit einem umfangreichen Angebot an Sportspielen sind Miniclip.com, Spielaffe.de oder Playit.ch.

Es ist naheliegend, dass man keine zu hohen Erwartungen an die Grafik der einzelnen Spiele haben darf. Die Zeit an einem regnerischen Tag in Quarantäne lässt sich mit einem virtuellen Elfmeterduell oder dem Versenken einiger computergenerierter Billardkugeln aber allemal totschlagen.

Die BaZ-Serie «Sport in der guten Stube» gibt täglich Tipps für zu Hause, die dabei helfen sollen, die Corona-Zeit halbwegs sportlich zu überbrücken.