Zum Hauptinhalt springen

Zweite Niederlage für SCB

Titelverteidiger Bern musste sich in der 3. NLA-Runde vor eigenem Publikum gegen Kloten 0:3 geschlagen geben.

Captain Victor Stancescu und Kimmo Rintanen sorgten im letzten Drittel mit zwei Toren innerhalb von 35 Sekunden den Klotener Auswärtserfolg - und den dritten Saisonsieg - sicher.

Tabellenführer bleibt der EV Zug. Die Zentralschweizer setzten sich gegen die weiterhin punktelosen ZSC Lions mit 4:1 durch und bleiben damit nach drei Runden unbesiegt.

Heimsiege feierten auch die SCL Tigers (3:0 gegen Genf-Servette) und Biel. Die Seeländer kamen gegen Lugano zu einem 5:0-Erfolg. Philipp Wetzel liess sich als Doppeltorschütze feiern.

Der HC Davos lag bei Ambri-Piotta mit 1:3 im Rückstand. Durch Tore von Taticek, Rizzi und Dario Bürgler kamen die Bündner doch noch zum dritten Saisonsieg.

Am meisten Tore fielen in Fribourg: Gottéron fertigte die Rapperswil-Jona Lakers mit 8:3 ab. Fribourg-Stürmer Pavel Rosa war doppelt erfolgreich.

Resultate: Ambri-Piotta - Davos 3:4 (1:1, 2:2, 0:1). Bern - Kloten Flyers 0:3 (0:1, 0:0, 0:2). Biel - Lugano 5:0 (2:0, 1:0, 2:0). Fribourg - Rapperswil-Jona Lakers 8:3 (2:1, 3:1, 3:1). SCL Tigers - Genève-Servette 3:0 (0:0, 1:0, 2:0). Zug - ZSC Lions 4:1 (1:1, 2:0, 1:0).

Rangliste (3 Spiele): 1. Zug 9 (14:6). 2. Kloten 9. 3. Davos 9. 4. Biel 6. 5. Fribourg 5. 6. SCL Tigers 4. 7. Genève-Servette 3. 8. Bern 3. 9. Lugano 3. 10. Rapperswil-Jona Lakers 2. 11. Ambri-Piotta 1. 12. ZSC Lions 0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch