Zum Hauptinhalt springen

Wozniacki beendet Bacsinszkys Höhenflug

Der Höhenflug von Timea Bacsinszky beim hochdotierten WTA-Turnier in Wuhan ist beendet. Die Lausannerin scheitert im Viertelfinal nach harter Gegenwehr an Caroline Wozniacki (6:4, 2:6, 3:6).

Einen Tag nach dem glanzvollen Sieg über die Russin Maria Scharapowa (WTA 4) begann Timea Bacsinszky auch gegen Caroline Wozniacki überzeugend. Das entscheidende Break im ersten Satz, den sie in 50 Minuten zu ihren Gunsten entschied, gelang der 25-jährigen Waadtländerin zum 4:3.

Im zweiten Durchgang erhöhte die Weltranglistensiebte aus Dänemark die Gangart. Im fünften Game nutzte Wozniacki gleich ihre erste von drei Breakchancen und kurze Zeit später war auch der Satzausgleich Tatsache. Im Entscheidungssatz hielt Bacsinszky bis zum 3:3 mit, doch nach 2:07 Stunden musste sie sich der ehemaligen Weltnummer 1 geschlagen geben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch