Zum Hauptinhalt springen

Vonn siegt souverän – Gisin wird Dritte

Die 27-jährige Amerikanerin siegte in der Abfahrt von Lake Louise mit über zwei Sekunden Vorsprung auf Dominique Gisin. Für eine Überraschung sorgte eine junge Liechtensteinerin.

Fuhr aufs Podest: Dominique Gisin belegt in Lake Louise hinter Lindsey Vonn und Tina Weirather Platz 3.
Fuhr aufs Podest: Dominique Gisin belegt in Lake Louise hinter Lindsey Vonn und Tina Weirather Platz 3.
Keystone

Fünf Tage, nachdem sie die Trennung von Ehemann Thomas bekannt gegeben hatte, gelang Lindsey Vonn eine eindrückliche Demonstration ihrer sportlichen Klasse. Für Vonn ist es bereits der neunte Sieg in der Station in den kanadischen Rocky Mountains, der achte in der Abfahrt. Damit fehlt ihr noch ein Erfolg zum Rekord von Renate Götschl, die in Cortina d'Ampezzo sogar zehnmal gewonnen hat.

Im Vorjahr hatte Vonn in beiden Abfahrten Maria Riesch den Vortritt lassen müssen. Die Deutsche, nach der Heirat mit Marcus Höfl nun unter dem Namen Höfl-Riesch startend, belegte dieses Mal nur den 9. Platz. Für die positivste Überraschung des Rennens sorgte Tina Weirather. Die 22-jährige Liechtensteinerin, Tocher von Hanni Wenzel und Harti Weirather, fuhr mit Startnummer 40 erstmals in ihrer Karriere auf ein Weltcup-Podest. Die Junioren-Weltmeisterin von 2008 (vor Lara Gut) war von nicht weniger als vier Kreuzbandrissen zurückgeworfen worden.

Siebter Podestplatz für Gisin

Allen Grund zur Zufriedenheit hatte nach einem verrückten Rennen bei wechselhaften Bedingungen auch Dominique Gisin. Ein Jahr nach Rang 3 in der zweiten Abfahrt stand die Engelbergerin auf der Piste, auf der sie sich vor sechs Jahren ohne zu stürzen gravierend verletzt hatte, erneut auf dem Podium. Für Gisin, die Schnellste des Abschlusstrainings, ist es der siebte Podestplatz der Karriere.

Mit Rang 10 gelang Fränzi Aufdenblatten das beste Resultat seit ihrem Kreuzbandriss. Unmittelbar hinter der Walliserin wurde Lara Gut Elfte. Mit Fabienne Suter (14.) brachte das Swiss-Ski-Team eine vierte Fahrerin unter die ersten 15. Marianne Kaufmann-Abderhalden konnte nicht an die starken Trainingsleistungen anknüpfen und belegte nur den 23. Platz.

Klassement

1. Lindsey Vonn (USA) 1:53,19. 2. Tina Weirather (Lie) 1,95 zurück. 3. Dominique Gisin (Sz) 2,06. 4. Viktoria Rebensburg (De) 2,10. 5. Mariella Voglreiter (Ö) 2,36. 6. Ilka Stuhec (Sln) und Lucia Recchia (It) 2,38. 8. Alice McKennis (USA) 2,41. 9. Maria Höfl-Riesch (De) 2,47. 10. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 2,53. 11. Lara Gut (Sz) 2,57. 12. Verena Stuffer (It) 2,60. 13. Andrea Fischbacher (Ö) 2,62. 14. Fabienne Suter (Sz) 2,63. 15. Daniela Merighetti (It) 2,67. 16. Julia Mancuso (USA) 2,72. 17. Anja Pärson (Sd) 2,74. 18. Stacey Cook (USA) und Elena Fanchini (It) 2,81. 20. Marion Rolland (Fr), Elisabeth Görgl (Ö) und Anna Fenninger (Ö) 2,85. 23. Marianne Kaufmann-Abderhalden (Sz) 2,87. Ferner: 35. Tina Maze (Sln) 3,75. 47. Mirena Küng (Sz) 4,42. - 57 Fahrerinnen gestartet, 56 klassiert.

si/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch