Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Die Welt wäre nicht untergegangen»

Der Schweizer Skirennfahrer Carlo Janka weilt mit seinen Teamkollegen im Trainingscamp in Playa de Muro auf Mallorca in Spanien (18. Mai 2011).
Der Teamarzt Stephan Rickli, rechts, und Janka, links, informieren über Jankas Gesundheitszustand nach der Herzoperation (18. Mai 2011).
Ausgelassen tollen die Schweizer Skirennfahrer Marc Gini, links, Carlo Janka, Mitte, und Christian Spescha, rechts, im Meer herum.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin