Zum Hauptinhalt springen

«Den Zeitvergleich mit Didier Cuche konnten wir alle schon machen»

Lara Gut vermutet hinter dem Traum von US-Star Lindsey Vonn, eine Abfahrt bei den Männern zu bestreiten, eiskalte Eigenwerbung. Die Nummer 1 der Schweizer Skifrauen verrät, warum der Vergleich sinnlos ist.

«Es ist für Lindsey Vonn sicher eine gute Sache, um ein bisschen Werbung zu machen»: Lara Gut im Interview mit <%=misc::zitat%>. (Video: Sebastian Rieder)

Die Meldung schlug ein wie eine Bombe: Zwei Wochen vor dem Start der Skisaison verkündete Lindsey Vonn, dass sie unbedingt ein Rennen bei den Männern bestreiten wolle. Für dieses Vorhaben hat sich die US-Amerikanerin das Heimrennen Ende November in Lake Louise ausgesucht. «Ich möchte die Chance, mich mit den Herren zu messen», sagte Vonn. Die Reaktionen fielen im männlichen Lager teilweise sehr heftig aus. Die vierfache Gesamtweltcupsiegerin musste Hohn und Spott über sich ergehen lassen. Nun meldet sich Lara Gut zu diesem umstrittenen Thema zu Wort, Rückendeckung gibt sie ihrer direkten Konkurrentin jedoch nicht. «Es ist sicher eine gute Sache, um ein bisschen Werbung zu machen», sagt die 21-jährige Schweizerin und lächelt in die Kamera von Redaktion Tamedia.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.