Zum Hauptinhalt springen

Wenn der Boxer an Omas Fete zuschlägt

Eine handfeste Auseinandersetzung während der Feier zum 80. Geburtstag seiner Grossmutter am letzten Wochenende könnte dem deutschen Box-Profi Sebastian Zbik grosse Probleme bereiten.

Boxen inner- und ausserhalb des Rings: Sebastian Zbik prügelte sich an Omas Geburtstag.
Boxen inner- und ausserhalb des Rings: Sebastian Zbik prügelte sich an Omas Geburtstag.
Reuters

Der Staatsanwaltschaft in Neubrandenburg liegen fünf Anzeigen gegen Gäste dieser Feier wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung vor. «Auch gegen Sebastian Zbik wurde Anzeige gestellt», sagte Oberstaatsanwalt Gerd Zeisler. Bereits im Vorfeld der Feier in Neubrandenburg soll es innerhalb der Verwandtschaft Zerwürfnisse gegeben haben. Bei dem Fest sei die Lage dann eskaliert, meldet rp-online.

Zunächst soll es zu einem verbalen Schlagabtausch gekommen sein, an dem Interims-Weltmeister Zbik nicht beteiligt war. Am Ende habe aber auch der 28-jährige Schweriner in die Auseinandersetzungen eingegriffen. «Er soll geschlagen haben», erklärte Zeisler. Die Polizei musste mit mehreren Streifenwagen anrücken, um den Streit zu beenden. Im Rahmen der Ermittlungen sollen die Vorgänge nun geklärt werden. «Das ist aber bei Familienfeier oft sehr schwierig», bemerkte der Staatsanwalt.

Mittelgewichtler Zbik gilt als deutsche Boxhoffnung. Erst vor gut einer Woche hatte er seinen WBC-Titel als Interims-Champion gegen den Italiener Domenico Spada durch einen einstimmigen Punktsieg in Magdeburg erfolgreich verteidigt. Der Deutsche, in 29 Profikämpfen noch ungeschlagen, wartet auf seine WM-Chance.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch